Du bist hier: Webgeist » Neukundengewinnung » Wunschkunden finden

Wunschkunden finden als Berater

  • Echtes Vertrauen gewinnen

  • Erfüllende Zusammenarbeit

  • Beidseitige Weiterentwicklung

  • Spaß und Selbstverwirklichung
  • Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Wunschkunden finden

Seine Wunschkunden zu finden ist keine ganz leichte Aufgabe. Wir kennen das selbst. Bevor wir Webgeist gestartet hatten, hatten auch wir Probleme, die richtigen Kunden zu gewinnen.
Manche Kunden waren unzufrieden. Wir selbst auch. Es gab Missverständnisse. Einmal mussten wir uns verstellen, etwas leisten, was gar nicht unseren Stärken entspricht. Ein anderer Kunde zahlte nicht. Projekte zogen sich über Monate ohne ein richtiges Ergebnis.

Und es gibt die anderen, die tollen und sympathischen Kunden. Wir bekommen Lob und Dankbarkeit zurück. Die Wellenlänge passt, der Umgang ist locker und unkompliziert. Es ist auch mal Verständnis da, falls etwas länger dauert. Wir und sie haben ein ähnlich hohes Qualitätsverständnis.
Wunschkunden sind Menschen, mit denen man gerne Erfahrungen austauscht. Wo Kommunikation zwischen Unternehmern auf Augenhöhe stattfindet. Wir helfen unseren Kunden online zu wachsen. Und sie geben uns ehrliches Feedback. Sie helfen uns damit ebenfalls bei unserer Weiterentwicklung.
All das macht großen Spaß und ist erfüllender, als einfach nur zu arbeiten und dafür Geld bezahlt zu bekommen.

Wir haben uns gefragt: Worin liegt der Unterschied? Was genau zeichnet Wunschkunden aus? Daher entwickelten wir eine Methode, bisherige Bestandskunden zu analysieren, um damit unsere Wunschkunden zu finden.

Wunschkunden schenken Dir als Berater, Trainer oder Coach echtes Vertrauen

Deine Arbeit findet auf persönlicher, vielleicht sogar vertraulicher Ebene im geschützten Raum statt. Gerade als Berater, Trainer oder Coach ist somit gegenseitige Sympathie wichtig, damit Dein Kunde auch offen sein kann.

Manchmal muss der Kunde seine Komfortzone verlassen, sich überwinden und für ihn völlig neues dazulernen. Er muss wachsen wollen, dazu investiert er gerne Zeit und arbeitet aktiv mit an der Problemlösung. Wichtig sind dabei nicht Deine Methoden oder Deine Zertifikate. Es zählen viel mehr eine vertrauensvolle Ebene und gemeinsame Werte für eine gute Zusammenarbeit. Ihr müsst beide an den Erfolg glauben.

Wunschkunden werden nicht selten zu Stammkunden oder empfehlen Dein Unternehmen gerne weiter, weil der gemeinsame Erfolg Spaß macht.

Fokussiere Dich ausschließlich auf Deine Wunschkunden

Die Konzentration auf Deine Wunschkunden stärkt Dein Marketing und damit Dein Unternehmen. Wenn Du weißt, welche Kunden Du willst, kommunizierst Du klarer, authentischer und damit zugleich persönlicher.
Wenn Du alle ansprichst, fühlt sich keiner so richtig verstanden. Hast Du eine Zielperson wie Deinen Lieblingskunden vor Augen, so weißt Du, womit Du ihn begeistern kannst.
Du wirst durch diese Fokussierung nicht weniger Kunden gewinnen. Durch die verbesserte Nutzenwahrnehmung gewinnst Du mehr von den richtigen Kunden.

Ein gutes Wunschkundenprofil unterscheidet sich von einer Zielgruppe. Bei der Zielgruppen-Definition geht es meist nur darum, ob sich Dein Unternehmen auf eine bestimmte Branche, auf eine Region oder eine bestimmte Unternehmensgröße fokussiert. Zwischenmenschliche Kriterien fehlen hier oft.

Je nachdem, mit welchem Kundentyp Du zusammenarbeiten möchtest, ergeben sich hieraus ganz neue Möglichkeiten. Wunschkunden helfen Dir bei Deiner Angebotsausrichtung und den Formaten Deiner Beratungsleistungen. Ob tageweise Seminare, Wochenend-Retreats, Coaching via Online Chat oder ein E-Mail-Kurs: Deine Wunschkunden bieten einen Austausch mit Dir, was für sie am besten passt. Denn Sie sind in gewisser Weise abhängig davon, dass es Dich gibt, Du bist ihr Problemlöser. Es ist ihr eigenes Interesse, dass es Dir gut geht, damit Du Ihnen noch besser helfen kannst.

Für Dein Unternehmen kann diese Strategie einen Wachstumsschub bedeuten. Denn mit den richtigen Kunden macht die Arbeit viel mehr Spaß und oft entstehen Synergieeffekte und Kooperationsmöglichkeiten. Du und Dein Unternehmen werden schließlich als die Experten für dieses spezielle Kundensegment wahrgenommen.

Gerade wenn Du Marktführer werden möchtest und gerne zielorientiert arbeitest, ist der erste Schritt, Klarheit über die Bedürfnisse Deiner Zielperson zu bekommen. Wenn Du bisher verschiedene Bestandskunden hattest, aber nicht mit allen gleich gut zusammenarbeiten konntest, können wir Dich mit einer durchdachten Analyse unterstützen.

Jetzt die Kundenanalyse Vorlage bestellen!

Die Kundenanalyse entstand, als unsere alte Firma auseinandergegangen ist. Wir haben damit alle Bestandskunden analysiert und viel daraus gelernt. Für Webgeist wollten wir nur noch mit Wunschkunden arbeiten und uns mit Freude auf gut funktionierende, sinnstiftende Geschäftsbereiche konzentrieren. Jetzt gibt es diese Kundenanalyse als Download für Dich.

Mit der Kundenanalyse besitzt Du ein Werkzeug, um ein Muster oder eine Schnittmenge bei Deinen Lieblings-Stammkunden zu erkennen. Mit diesem Wissen kannst Du Dein Marketing auf diese neuen Wunschkunden ausrichten.

Lade Dir jetzt die Kundenanalyse Vorlage herunter und fange sofort an. Du wirst sehen, wie gut das der Seele tut mit Wunschkunden zusammenzuarbeiten!

Kundenanalyse Vorlage

Die Kundenanalyse Vorlage ist eine benutzerfreundliche Excel-Vorlage für Beratungsunternehmen, Trainer, Coaches und Akademien.

15,00€ Zzgl. 19% MwSt.

Details hier erfahren
Jetzt bestellen!